Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu

OE-Mirror

Qualitative Informationen anreichern

«OE-Mirror» ermöglicht einen Feedback-Prozess zu offenen Nennungen im Rahmen einer strukturierten Online-Befragung. Die offene Nennung eines Befragten wird anderen Teilnehmern in der laufenden Befragung angezeigt („gespiegelt“) und von diesen bewertet oder kommentiert. Dadurch bleiben offene Nennungen nicht nur singuläre Aussagen. Sie erhalten Hinweise darauf, wie andere Personen der Ziel­gruppe über diese Aussagen denken.

Ihre Fragen

  • Welche Argumente lassen sich bestimmten Nennungen/­Meinungen entgegen­bringen?
  • Welche Nennungen/­Meinungen sind nach­vollziehbar? Welche sind mehrheits­fähig? Wo bestehen Diskrepanzen?
  • Zwischen welchen Nennungen/­Meinungen nimmt die Ziel­gruppe Ähnlichkeiten wahr? Welche Kategorien lassen sich aus Sicht der Ziel­gruppe unter­scheiden?
  • Welche Motiv­lage schreibt die Ziel­gruppe bestimmten Nennungen/­Meinungen zu?

     

Unsere Lösung

«OE-Mirror» ist als Online-Anwendung verfügbar, über die sich die Art der Abfrage und der Skalierung flexibel editieren lassen. Zunächst wird die Ausgangs­frage („klassische“ offene Nennung) angelegt bzw. editiert. Anschließend wird definiert, wie diese Nennung durch andere Personen „verarbeitet“ werden soll. Hier sind drei Optionen möglich:

  • Kommentierung per Textfeld

  • Beurteilung per Multiple Choice

  • Beurteilung per Rating­skala

Je nach Auswahl sind dann weitere Angaben erforderlich (Anzahl und Benennung von Skalen­stufen, Editieren von Frage­texten). Das Interview lässt sich in jeden Online-Fragebogen integrieren, der einen Sprung zu externen Seiten und einen Rück­sprung ermöglicht.

Ihr Ergebnis

Je nach Frage­stellung erhalten Sie Hinweise darauf,

  • in welchen offenen Angaben bzw. Äußerungen Einigkeit besteht,

  • wo Diskrepanzen oder gar Polarisierungen bestehen,

  • welche Angaben oder Argumente (nicht) nach­vollziehbar sind,

  • welche Reaktionen bestimmte Angaben oder Äußerungen hervor­rufen,

  • welche Argumente oder Gegen­argumente sich zu bestimmten Angaben formulieren lassen und

  • welche Motive bestimmten Nennungen/­Meinungen aus Sicht der Ziel­gruppe zugrunde liegen.

Die Auswertung kann auf der Ebene von Kategorien und bei ausreichender Fallzahl auch auf Basis einzelner Nennungen erfolgen.

Sprechen Sie uns jetzt an

Dr. Torsten Melles Geschäftsführung
+49 (0) 21 03 / 25 819 - 33