Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu

Vorträge und Veranstalt­ungen von NORDLIGHT research

Hier erhalten Sie einen Überblick über persönliche Vorträge der NORDLIGHT research Mitarbeiter auf Kongressen, Messen, Universitäts­veranstaltungen, etc. . Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie an näheren Informationen zu den Vorträgen interessiert sind!

2016

Januar 2016

Kolloquium „Kamingespräch zu Praxisfeldern der Institutsmarktforschung“  an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Institut für Psychologie):

Rafael Jaron stellte Studierenden der Psychologie das Berufsfeld der Institutsmarktforschung vor.

2015

Oktober 2015

Workshop von Thomas Donath auf der Research & Results zum Thema "Still ruht der See, die deutschen Energieverbraucher schlafen":

Nach der Marktliberalisierung und Markenexplosion ist es vergleichsweise still geworden im Energiemarkt. Ein großer Teil der Verbraucher hat den Anbieter noch nicht gewechselt und hat dies auch nicht vor. Gleichzeitig haben eine große Anzahl neuer Anbieter die wechseloffenen Kunden unter sich aufgeteilt, so dass diese Unternehmen teilweise nur überschaubare Kundenzahlen verbuchen können. Kundenverluste und Gewinne halten sich oftmals die Waage. In diesem Workshop werfen wir einen Blick auf Kundenbindung und Markenwahrnehmung im deutschen Privatkundenmarkt.

 

 

Juli 2015

Vortrag zum Thema „MARKETINGTRENDS und -FORSCHUNG“ an der FOM (Hochschule für Oekonomie & Management, Köln):

In einer Ringveranstaltung referierte Rafael Jaron zur aktuellen Entwicklung von Marktforschungstrends und deren Einsatzmöglichkeiten im Marketing.

April 2015

Bachelorarbeit zum Thema "Website Evaluation at Different Phases of Website Use" gewinnt Best Thesis Award auf der German Online Research Konferenz:

Die Bachelorarbeit von Frau Flacke (Uni Münster), die in Kooperation mit NORDLIGHT research durchgeführt wurde, wurde auf der GOR 2015 mit dem Best Thesis Award ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

2014

November 2014

Webinar auf marktforschung.de zum Thema „Dienstleistungen geschickt erforschen: Eine Umschau in der Praxis“:

Herr Donath stellte verschiedene bewährte Forschungsmethoden mit ihren praktischen Stärken und Schwächen vor. Zur Umschau zählen gängige Verfahren wie z.B. KANO, Conjoint, Max-Diff, Psychodrama oder das Tiefeninterview wie auch eigene Entwicklungen wie beispielsweise das OE-Mirror-Modul, welches das Kommentieren offener Nennungen in Umfragen durch andere Teilnehmer erlaubt.

Interessierten Kunden, die das Webinar nicht wahrnehmen konnten, stellen wir auf Anfrage gerne die Präsentation zur Verfügung.

Oktober 2014

Vortrag von Dr. Torsten Melles auf der Research & Results zum Thema "Vergleich von klassischer No Choice-Option und Dual Response in Choice Based Conjoint (CBC)":

Im CBC wird aus mehreren Produkten jeweils das bevorzugte gewählt. Um die Aufgabe möglichst realistisch zu gestalten und Anhaltspunkte für Kaufbereitschaften zu gewinnen, kann eine No Choice-Option integriert werden. Wird diese jedoch häufig gewählt, verliert man Information über die Präferenzen. Eine 2-stufige Abfrage vermeidet dies: Zunächst trifft der Befragte eine Auswahl zwischen den Produkten und gibt danach an, ob er das Produkt kaufen würde. Wir erörtern anhand empirischer Ergebnisse, inwieweit sich der theoretische Vorteil des Dual Response auch praktisch zeigt.

Juli 2014

Vortrag „Berufsfeld Marktforschung“ (Westfälische Wilhelms-Universität Münster):

Dr. Torsten Melles berichtet über Einsatzfelder von Psychologen in der Marktforschung auf Einladung von Prof. Dr. Carmen Binnewies (Organisations- & Wirtschaftspsychologie)

Mai 2014

Vortrag zum Thema „MARKETINGTRENDS und -FORSCHUNG“ an der FOM (Hochschule für Oekonomie & Management, Köln):

In einer Ringveranstaltung referierte Rafael Jaron zur aktuellen Entwicklung von Marktforschungstrends und deren Einsatzmöglichkeiten im Marketing.

März 2014

Posterpreis für Maria Douneva, Rafael Jaron und Meinald Thielsch auf der German Online Research Konferenz:

Für ihr Poster „Effects of website design on first impressions, aesthetic judgments, and memory performance“ wurden die Autoren auf der GOR 2014 ausgezeichnet. Das Poster basiert auf der Abschlussarbeit von Maria Douneva, die in Kooperation mit NORDLIGHT research erstellt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier.

März 2014

Webinar auf marktforschung.de zum Thema „Privatkunden‐Energiemarkt in Bewegung - Mit Marktforschung voraussteuern“:

Eine große Herausforderung für die gesamte Branche ist es, den Preis als alleiniges Differenzierungsmerkmal hinter sich zu lassen und für Kunden interessante Produkte zu entwickeln. Auch wenn die Masse der Kunden aktuell noch immer vergleichsweise träge ist, sollte es sich für langfristig denkende Versorger lohnen, Tarife, Services und energienahe Produkte zu bündeln und mit zielgruppenrelevanter Ansprache zu vermarkten. Thomas Donath gab hier einen Überblick über unsere bisherige Forschung und Eindrücke und zeigte anhand von Ergebnissen auf, an welchen Stellen Marktforschung unterstützen kann.

Interessierten Kunden, die das Webinar nicht wahrnehmen konnten, stellen wir auf Anfrage gerne die Präsentation zur Verfügung.

2013

Oktober 2013

NORDLIGHT research mit neuem Stand auf der diesjährigen Marktforschungsmesse vertreten:

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit einem Stand auf der Messe vertreten, und das in optisch frischem Gewand. Falls Sie sich bereits entschieden haben, die Messe zu besuchen, freuen wir uns, Sie am Stand 158 begrüßen zu dürfen. Zudem laden wir Sie zu den beiden Workshops von NORDLIGHT research ein: „Der mobile Befragungsteilnehmer – Fluch oder Segen?“ von Dr. Torsten Melles sowie „Markenchampions im eigenen Unternehmen: Wirkt die interne Markenführung?“ von Thomas Donath & Sabine Pützfeld.

September 2013

Webinar auf marktforschung.de zum Thema „Gelungene interne Markenführung: Wie erleben und verstehen Mitarbeiter die Marke ihres eigenen Unternehmens?“:

Eine systematische Analyse der Markenwahrnehmung und des Markenverständnisses der Mitarbeiter eines Unternehmens ist wichtig, aber vergleichsweise selten - dies nimmt Thomas Donath zum Anlass, diesen sehr interessanten Bereich der Organisationsforschung vorzustellen und die Analyse der internen Markenwahrnehmung, des Markenverständnisses und des markenstrategischen Commitments für die gelungene interne Markenführung zu vermitteln.

Interessierten Kunden, die das Webinar nicht wahrnehmen konnten, stellen wir auf Anfrage gerne die Präsentation zur Verfügung.

Juli 2013

Vortrag „Berufsfeld Marktforschung“:

Dr. Torsten Melles berichtet über Einsatzfelder von Psychologen in der Marktforschung auf Einladung von Prof. Dr. Guido Hertel (Organisations- & Wirtschaftspsychologie) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Februar 2013

Webinar auf marktforschung.de zum Thema „Qualitativ‐quantitative Hybridmarktforschung in der Praxis“:

Herr Donath stellte drei praxiserprobte Hybride kombinierter qualitativ-quantitativer Forschungsansätze vor: Zwei methodische Ansätze sowie unser innovatives Tool „OE mirror“. Diese Forschungshybride belohnen Sie und Ihr Unternehmen mit facettenreichen und teilweise auch verlässlicheren Ergebnissen, als der jeweils einzelne qualitative oder quantitative Ansatz es könnte.

Interessierten Kunden, die das Webinar nicht wahrnehmen konnten, stellen wir auf Anfrage gerne die Präsentation zur Verfügung.

2012

Oktober 2012

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Thomas Donath referierte über die Explosion der Markenvielfalt im liberalisierten Energiemarkt. In diesem Workshop wurde analysiert, was der Kunde über diverse Energiemarken denkt und wie er mit der Markenvielfalt in seinen Entscheidungsprozessen umgeht.

Oktober 2012

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Unter dem Titel "1+1: qualitativ-quantitative Hybridmarktforschung in der Praxis" stellte Thomas Donath verschiedene praxiserprobte Hybride kombinierter qualitativ-quantitativer Forschungsansätze vor.

2011

November 2011

Vortrag im Studiengang „Medien in der Bildung“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg:

In einer Ringveranstaltung referierte Rafael Jaron zum Einsatz von Marktforschungsmethoden für die Evaluation von Print- und neuen Medien.

Oktober 2011

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Unter dem Titel "Welche Conjoint-Methode ist die beste?" stellte Dr. Torsten Melles die Ergebnisse einer umfangreichen Validierungsstudie vor, die unterschiedliche Conjoint-Methoden auf den Prüfstand stellte.

Oktober 2011

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Thomas Donath referierte zu der Fragestellung, inwiefern die Katastrophe in und um Fukushima-Daiichi, und der dadurch resultierende energiepolitisch ungewohnt impulsive Paradigmen- und Kurswechsel Auswirkung auf Einstellungen, Präferenzen und Aufpreisbereitschaften der privaten Stromkunden hatte.

Mai 2011

Vortrag „Berufsfeld Marktforschung“:

Dr. Torsten Melles berichtet über Einsatzfelder von Psychologen in der Marktforschung auf Einladung der PWM (Psychologie in Wirtschaft und Medien) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

2010

Oktober 2010

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Dr. Torsten Melles berichtete von „Dos and Don’ts“ bei der Durchführung von Conjoint-Studien im Dienstleistungssektor und zeigte entsprechende Lösungsvorschläge für eine optimale Stimulusdarbietung in der Testsituation.

Oktober 2010

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Thomas Donath gab einen Einblick in ausgewählte Forschungsergebnisse aus Eigenstudien der NORDLIGHT research GmbH zum Thema „Strom als Produkt in der Kommunikations- und Werbewirkungsforschung“. Er zeigte, wie intelligente Produkt- und Markenkommunikation es auch beim Produkt „Strom“ schaffen, Kundentypen unterschiedlicher Präferenzen und Lebensstile gezielt anzusprechen.

Oktober 2010

Vortrag auf der SmartEnergy2010 in Köln:

Die MCC-Fachkonferenz "SmartEnergy2010" fand am 30.09. und 01.10.2010 in Köln statt. Anbieter, Dienstleister und verschiedene Organisationen referierten und diskutierten zum Thema "Smart Meter". NORDLIGHT research, vertreten durch Herrn Thomas Donath, ergänzte die vielfältigen Vorträge mit "Smart Meter aus Privatkundensicht: Chancen, Vorbehalte und Potenziale" und fasste mit diesem den aktuellen Stand der Marktforschungserkenntnisse zum Thema zusammen.

Sommer 2010

Gastvortrag und Eye-Tracking-Simulation auf den Symposien der VR-NetWorld:

Rafael Jaron referierte auf den diesjährigen Kundensymposien der VR-NetWorld GmbH (www.vrrichtungsweisend.de) zum Thema "Bedeutung der Usability gestern und heute". Zudem war NORDLIGHT research an den Veranstaltungsorten in München, Frankfurt, Münster und Stuttgart mit einem mobilen Eye-Tracking-Setup vertreten, um die Methode der Blickregistrierung live zu demonstrieren.

Frühjahr/Sommer 2010

Vorlesung zum Thema Markt- und Konsumentenpsychologie an der Fachhochschule Osnabrück:

Dr. Torsten Melles erhält für das Sommersemester 2010 einen Lehrauftrag der FH Osnabrück. Studenten des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften erhalten Einblicke in Themen wie Kundenzufriedenheit, Produktkonzepttests, Pricing, Werbewirkung, Markenwirkung, Neuromarktforschung und Webusability. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den psychologischen Aspekten der jeweiligen Themen. Die Studenten erhalten zudem die Möglichkeit, viele Methoden - wie etwas das Eyetracking - einmal selbst auszuprobieren.

2009

Oktober 2009

Stand und Workshop von NORDLIGHT research auf der Marktforschungsmesse in München:

Auch in diesem Jahr war NORDLIGHT research wieder mit einem eigenen Stand auf der Research & Results" vertreten. Darüber hinaus stellte Thomas Donath in einem Workshop neue Untersuchungsansätze bei der Kundenbindung und Treiberanalysen vor. Gerne senden wir Ihnen den Vortrag auf Anfrage zu.

September 2009

Vortrag auf der "Mensch und Computer 2009" an der Humboldt Universität in Berlin:

Rafael Jaron referierte auf einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Usability Professionals Konferenz zum Thema "User Experience in der Marktforschung - Entwicklungen und Ausblick".

August 2009

Thomas Donath im WDR 5-Interview mit Ergebnissen einer Eigenstudie zum Thema Versandhandel:

Anlässlich des 100. Geburtstags des Kaufmanns Werner Otto präsentierte Thomas Donath in der WDR-Sendung "Zeitzeichen" ausgewählte Ergebnisse aus einer aktuellen Versandhandel-Studie von NORDLIGHT research.

April 2009

Vortrag auf der German Online Research 2009 (GOR) „Using Tag Clouds to Analyse and Visualise Results of Open Ended Questions” in Wien:

Dr. Torsten Melles stellte hier ein neues online-basiertes Tool zur Kategorisierung von offenen Nennungen vor. Dabei werden offene Antworten über eine halbautomatisierte Drag&Drop-Technik klassifiziert und als Tag-Clouds visualisiert.

April 2009

Vortrag auf der German Online Research 2009 (GOR) „Understanding the Web: Usability, Content, Design or what influences User-Perception the most? Key Results of an experimental Web Study.” in Wien:

Dr. Meinald Thielsch und Rafael Jaron referierten über ein Website-Experiment, das in Kooperation von NORDLIGHT research mit der Universität Münster durchgeführt wurde und die Auswirkungen der drei Website-Dimensionen Inhalt, Usability und Ästhetik auf das User-Verhalten untersucht.

2008

November 2008

Workshop auf der Marktforschungsmesse „Research & Results“ in München:

Dr. Torsten Melles und Thomas Donath stellten ein Verfahren zur Wahl-Simulation für Conjoint-Analysen vor und demonstrierten dies am Beispiel von Entscheidungen zu Stromtarifen (Preise und Energiemix).

Juni 2008

Vortrag auf dem NEON-Plenum des Berufsverbands Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) in Köln:

Rafael Jaron referierte hier zu dem Thema „How Web 2.0 Technologies Can Become a Valuable Part of Online Research“ und stellte neue Möglichkeiten zur Online-Datenerhebung v.a. im Bereich der quantitativen Website-Forschung vor.

Frühjahr/Sommer 2008

Seminar zum Thema Marktforschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster:

Dr. Torsten Melles erhält für das Sommersemester 2008 einen Lehrauftrag der WWU Münster. Studenten des Fachbereichs Psychologie erhalten Einblicke in Tätigkeiten von Marktforschern, wie Fragebogenkonzeption, Datenanalyse sowie in die Anwendungsbereiche Produkttests und Zufriedenheitsforschung.

März 2008

Vortrag auf der German Online Research 2008 (GOR) in Hamburg:

Rafael Jaron präsentierte hier noch einmal seinen GOR-Vortrag „How Web 2.0 Technologies Can Become a Valuable Part of Online Research“ und stellte neue Möglichkeiten zur Online-Datenerhebung v.a. im Bereich der quantitativen Website-Forschung vor.

Januar 2008

Vortrag und Workshop auf der Veranstaltung „Studium...und danach? – Perspektiven der Pädagogischen Psychologie“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster:

Rafael Jaron referierte hier zu dem Thema „Angewandte Experten-Laien-Kommunikation in der Usability-Optimierung von Internet-Anwendungen“ und stellte Einsatzfelder der Instruktionspsychologie und des Experten-Laien-Paradigmas im Bereich der Marktforschung vor.

2007

November 2007

Vortrag „Von Erbsenzählern und der Kunst des Fragenstellens - Psychologische Tätigkeitsfelder in der Marktforschung“:

Dr. Torsten Melles berichtet über Einsatzfelder der quantitativen Marktforschung auf Einladung der PWM (Psychologie in Wirtschaft und Medien) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

März 2007

Vortrag auf der German Online Research 2007 (GOR) „On forecasting of product potential based on survey data - Good intentions are very popular. They can always be used again” in Leipzig:

Dr. Torsten Melles referiert hier zusammen mit Sabine Pützfeld zu der Diskrepanz zwischen der Äußerung von Kaufabsichten und tatsächlichem Kaufverhalten. In einer empirischen Längsschnittstudie werden das Ausmaß der Abweichung in verschiedenen Produktkategorien getestet und Gründe hierfür exploriert.